Bundesverband Initiative 50Plus logo
19. 04. 2018

Bald platzt die „Wohlstandsblase!“ (2)

Wissen, Sie, das jeder Bundesbürger 11.000 Euro Schulden an Italien hat? Nein, dann sage ich es Ihnen hier!

Zunächst einmal: Italien ist bereits mit mehr als 430 Milliarden Euro über das Target2-System verschuldet. Stellen Sie sich diese Summe einmal vor! Wahnsinn. Das „Beste“ kommt aber noch: Die Gläubiger sind vor allem die deutschen Steuerzahler. Und zwar über die Bundesbank.  Diese wiederum hat rund 900 Milliarden Euro an Target2-Forderungen an Italien.

Anders ausgedrückt: Jeder Deutsche hat rund 11.000 Euro Schulden. Davon gehen 5.000 Euro als zins- und tilgungsfreier Kredit in unser liebes Urlaubsland. Und das ohne jegliche Sicherheit! Platzt das Ganze also, dann haben wir – Sie und ich – ein ganz gehöriges Problem!

Versuchen Sie mal auf einer Bank einen 500 Euro-Kredit ohne eine solche zu bekommen. Sie werden kläglich scheitern!

Das Brexit-Desaster

Neben der tickenden italienischen „Zeitbombe“ gibt es eine weitere: das Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union.

Was geht mich das an, werden Sie jetzt vielleicht denken. Doch leider muss ich Ihnen sagen – sehr viel! Der Brexit wird die deutsche Wirtschaft sehr massiv treffen. Denn mit dem Ausscheiden der Briten geht ein EU-Nettozahler verloren. Auch dieses immense Defizit von Milliarden von Euro wird auf unserem Kassenzettel stehen.

So sieht’s tatsächlich aus im ach so reichen Deutschland

Nachfolgend nur 4 Stichpunkte zum „Deutschland-Desaster“:

  1. Unsere Privathaushalte gehören im europäischen Vergleich zu den ärmsten.
  2. Wir haben deutlich höhere Staatsschulden als das „desaströse“ Italien.
  3. Das Problem mit dem demografischen Wandel ist nach wie vor nicht gelöst. Die Migration kann dahingehend nicht weiterhelfen.
  4. Hinsichtlich der Bildungsqualität fallen wir im internationalen Vergleich immer weiter zurück.

Ich sage Ihnen: All diese Probleme werden Sie spätestens 2019 heimsuchen! Die Grundprobleme der EU, vor allem die Überschuldung vieler Staaten und ihrer fehlenden Wettbewerbsfähigkeit sind seit Jahren nicht gelöst und das wird sich bitter rächen. Genauso die Vergemeinschaftung der Schulden auf europäischer Ebene und die weitere Vermögensvernichtung durch die Niedrig-, Null- und Negativzinsen der EZB.

Schnell wird allen klar werden, dass Deutschland nicht alleine die EU finanzieren kann. Die Bundesregierung wird Rede und Antwort stehen müssen über ihr Versagen, deutsches Vermögen zu schützen und den deutschen Wohlstand bis in die Zukunft zu sichern.

Der Abschwung wird uns alle treffen. Und zwar hart.

Denken Sie immer daran: Sie haben ein Recht auf die Wahrheit!

Herzlichst Ihr

Guido Grandt

Mehr News
https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/01/petition_teaser_niedrigzins-stoppen.jpg10. 05. 2018Unfassbar: „Wie Sie vom Staat ausgepresst werden!“ (2)https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/01/petition_teaser_niedrigzins-stoppen.jpg29. 03. 2018Die deutsche „Melkkuh!“ (2)https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/01/kalte_progression_01-1-225x188.jpg20. 02. 2018SPD – Das langsame Sterben einer Volkspartei! – (1)https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/01/kalte_progression_01-1-225x188.jpg22. 02. 2018SPD – Das langsame Sterben einer Volkspartei! – (2)