Bundesverband Initiative 50Plus logo
1. 05. 2018

Der „Wertefall“ und die Eliten (1)

„Werte und Anstand interessieren mich, gelinde gesagt, einen feuchten Kehricht! Hier geht es nur um eines: Um Macht und Profit!“ Das sagte mir vor Kurzem eine anonym bleiben wollende Persönlichkeit, die herkömmlich als Mitglied der „Elite“ bezeichnet werden kann.

Mit Elite meine ich Männer und Frauen an der Spitze von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Jene, die wirklich Einfluss ausüben, sich in exklusiven Zirkeln und Netzwerken der Mächtigen tummeln – Politiker, Manager, Konzernchefs und Künstler. Und sich dabei immer mehr oder längst schon vom realen Leben entfernt haben.

Eine selbstgefällige, wertelose Elite

Denken Sie dahingehend beispielsweise an EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, der seinem Intimus und Protegé eine Blitzkarriere in der Kommission ermöglichte. Oder an VW-Vorstand Matthias Müller, der eine Rente von 2.900 Euro erhält. Und zwar täglich! Oder an die Granden der Deutschen Bank, die manch einem Mitarbeiter Boni in Höhe von 1,3 Milliarden Euro ausschütten. An die Bundestagsabgeordneten, die sich Ihre Bezüge regelmäßig selbst erhöhen. An die Bundestagsverwaltung, die interne Dokumente zu Parteispenden weiter unter Verschluss halten will und Anti-Lobby-Vereine dagegen vor Gericht Sturm laufen. Oder an dir Mitglieder des Europarats, die Geld aus Aserbaidschan bekommen haben, um für das Land zu arbeiten. Darunter auch deutsche Parlamentarier.

Die Liste könnte noch ewig fortgesetzt werden.

Ehrenkodex und Vorbildfunktion ade!

Genau diese Mitglieder der „Eliten“ meine ich, die den kompletten Bezug zum herkömmlichen, zum normalen Leben verloren haben. Die betrügen, manipulieren, es sich auf Kosten anderer (sprich ihrer Untergebenen) gut gehen lassen.

Ehrenkodex? Fehlanzeige. Letztlich geht es nur um Macht, Reputation, Einfluss, Geld und Profit. Fast schon um „Unsterblichkeit“.

Auch die Vorbildfunktion bei den sich selbstbereichernden, sich bei Empfängen, Galas, Luxus-Dinner selbstbeweihräuchernden Eliten fehlt. Den das Rad dreht sich auch so. Und zwar ziemlich gut, für die da oben. Ganz egal, wie es denen da unten geht.

Ich sage Ihnen: Anstand und Verfall der Sitten gehen Hand in Hand. Schon immer.

In Teil 2 verrate ich Ihnen, warum Anstand und Moral kein wegwerfbares Luxusgut, sondern eine Haltung ist!

Denken Sie immer daran: Sie haben ein Recht auf die Wahrheit!

Herzlichst Ihr

Guido Grandt

Mehr News
https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/09/Volkspetition_03-225x188.jpg15. 02. 2018Europas Schande: „Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig!“ – (2)https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/02/bargeldverbot-stoppen3.jpg20. 06. 2018„Merkt euch das!“ – Die Bargeld-Abschaffung ist gescheitert!https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/01/bankenunion_zwangsabgabe_02.jpg20. 03. 2018Vorwurf europäischer Politiker: „Germanisierung“ von EU-Behörden! (1)https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/09/Volkspetition_06-225x188.jpg8. 08. 2018„Medienverdruss!“ – Die „unheilige Nähe“ von Journalisten zur Politik & Fake News (1)