Bundesverband Initiative 50Plus logo
27. 06. 2017

„Die Lunte brennt!“ – Pulverfass Weißrussland (1)

Zwischen Washington und Moskau hat sich die Gangart verschärft. Dabei dachte man zuerst noch, als Donald Trump ins Weiße Haus einzog, dass das Verhältnis beider Großmächte besser wird. Denn so wollte es der neue US-Präsident eigentlich. Doch inzwischen hat er sich wohl den Falken und Scharfmachern gebeugt, die ihm eindeutig erklärten, dass die Russen noch nie ein Freund der Amerikaner waren.

Schade für den Weltfrieden, kann ich da nur sagen.

Wann „brennt“ Weißrussland?

Während der Westen wegen des Ukraine- und Krim-Konflikts seine Sanktionen gegen Wladimir Putin verlängert hat, spitzt sich abseits des Weltgeschehens ein neuer zu. Ich meine damit konkret Weißrussland!

Denn während – allen voran – die USA die Sanktionen gegen Moskau sogar noch verschärften, wurden bereits vorher die meisten gegen Minsk aufgehoben. Vielleicht erinnern Sie sich: Jene wurden 2016 von der EU beschlossen. Auf gut deutsch: Feindliche Gesten nach Russland, freundliche nach Weißrussland. Klar, dass Putin nun Sorge hat, ob seinem Nachbarn das gleiche Schicksal wie einst der Ukraine droht – die Vereinnahmung des Landes durch den Westen? Sprich durch die USA und die EU!

Vergessen sei in diesem Zusammenhang auch nicht Georgien, mit dem dasselbe perfide Spiel getrieben wurde. Vor allem die westliche Militärallianz, die NATO, will den Einfluss nach Osten stetig erweitern. Bislang hatte das Putin zähneknirschend zur Kenntnis genommen.

Bloß, wie lange noch?

Russland und Weißrussland – Seite an Seite?

Tatsächlich versucht der weißrussische Präsident, Aljaksandr Lukaschenka dem ukrainischen Schicksal zu entkommen. Seit seiner dreiundzwanzigjährigen Herrschaft hat er stets zu Moskau gehalten und nie mit der EU verhandelt.

Im März 2017 flammten für kurze Zeit in Minsk Demonstrationen auf, die jedoch im Keime erstickt wurden. Eine „Orangene Revolution“, maßgeblich gesteuert von Geheimdiensten aus dem Westen, soll es hier nicht geben. Kurz darauf betonten Lukaschenka und Putin ihre guten Beziehungen. Wohl als Warnung für die Amerikaner und Europäer.

Wem kann man es verdenken, nach allem, was in den letzten Jahren geopolitisch in dieser Region vorgefallen ist?

Dennoch haben auch Minsk und Moskau ihre Probleme miteinander. Ob nun um den Gaspreis gestritten wird oder um die Aufhebung der Visumspflicht nach Weißrussland, um mehr Touristen ins Land zu locken.

In Teil 2 verrate ich Ihnen, wie die Weißrussen tatsächlich zu ihrem großen Nachbarn und wie zur Europa stehen. Und weshalb die Lunte bereits am Pulverfass brennt!

Denken Sie immer daran: Sie haben ein Recht auf die Wahrheit!
Herzlichst Ihr

Guido Grandt

Mehr News
https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/06/shutterstock_581985622-225x188.jpg29. 06. 2017„Die Lunte brennt!“ – Pulverfass Weißrussland (2)https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/09/Volkspetition_02-225x188.jpg13. 03. 2018HSH-Nordbank-Skandal: 18 Milliarden Euro Steuergelder futsch! – Und keiner will dafür verantwortlich sein! (3)https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/01/petition_teaser_abgeltungssteuer-abschaffen.jpg19. 04. 2018Bald platzt die „Wohlstandsblase!“ (2)https://view.volkspetition.org/wp-content/uploads/2017/09/Volkspetition_03-225x188.jpg15. 05. 2018Unfassbar: „Wie Sie vom Staat ausgepresst werden!“ (3)